Archiv für November 2011

Nicht vergessen: boot Düsseldorf 2012

Nur noch acht Wochen und in Düsseldorf wird wieder indoor gerockt: Die boot 2012 wird auch dieses mal Skimboardtechnisch eine Menge zu bieten haben und ihr werdet vom 21.01-29.01.2012 die möglichkeit haben den indoorskimtrack zu rocken. Geplant ist auch dieses mal ein Indoorcontest ,,boot Düsseldorf indoorskimjam” der wieder von uns zusammen mit der boot Messe veranstaltet wird. Geplantes Datum ist dafür der 28.01.2012.

Also schon mal fett dieses Datum im Kalender unterschreichen und anreise planen. Wir werden euch natürlich weiterhin auf dem laufenden halten. Für alle die letztes Jahr nicht dabei sein konnten hier ein paar bewegtbilder und hier der bericht auf foreverskim:

Waveskim: How to do ,,traction pad on the board”

Gar nicht so einfach? feeeett endlich das neue Board am start, gerade ausgepackt natürlich auch tailpad und archbar gekauft! Doch wie bekommt man die Dinger an die richtige Stelle und was ist die richtige Stelle? Fragen über Fragen. Hier die Antwort. Artikel by Patrick Reiners

Ein Traktion-Pad auf deinem Skimboard ist nicht nur generell eine tolle Sache.Man hat mit dem Hinteren Bein einen perfekten Stand, das Brett ist direkter und man hat einen größeren Hebel in den Turns. Außerdem spart man sich nerviges Wachsen. Doch damit du auch viel Spaß mit deinem Pad hast und nicht aus versehen das klebrige Pad falsch oder wellig aufklebst und damit dein Board und das Traktion-Pad versaust, gibt es hier nun eine kleine Anleitung, wie man in 10 Minuten sein Pad auf dem Board hat.

Du benötigst:

- Dein Skimboard

- Traktion-Pad und evtl. eine Archbar

- idealerweise Maler tape

- Einen Stift

- gegebenenfalls einen Wax-Kamm

- Schere

Lege dein Board an eine saubere Stelle ab, so das du bequem arbeiten kannst. Solltest du nun noch Wax oder Sand an deinem Board haben, nutze den Wax-Kamm um das Board komplett zu cleanen! Bitte aber keine Reinigung mit Öl oder ähnlichem, da sonst das Pad nicht klebt. Im nächsten Schritt klebst du von der Nose zum Tail eine grade Linie mit dem Maler tape. Hier wirklich exakt arbeiten, sonst ist dein Pad später evtl. schief.

Lege nun dein Traktion-Pad und ggf. deine Archbar genau mittig auf das Tape und an die Stelle, wo es später auch auf dem Board kleben soll. Mit dem Stift kannst du jetzt genau am Pad auf das Tape die Stelle deiner Pads markieren. Lege nun die Pads erstmal wieder zur Seite und löse die Stelle aus dem Maler tape (notfalls mit Hilfe der Schere), an der das Pad gleich platziert werden soll. Wichtig ist, dass das restliche Tape von der Nose zum Tail genau in der Flucht bleibt!

Nun kommt der spannende Teil. Löse die Deckschicht von der Rückseite des Traktion-Pads. Achte hier wirklich darauf, dass kein Sand, Staub oder ähnliches auf die Klebefläche kommt. Ein kleiner TIPP: Manche Traktion-Pads sind drei-geteilt. Wenn du es aber auf deinem Board nicht aufgefächert, sondern in der normalen Form haben möchtest. Dann fixiere mit dem Tape die drei Teile, bevor du die Klebefläche frei legst. Solltest du dies nicht tun, besteht die Gefahr, dass du trotzdem schief klebst. Lege jetzt die hintere Kante vorsichtig direkt an den Rand des noch klebenden Maler tape. Drücke von hinten nach vorne das Pad auf das Board. Denk dran, was einmal liegt, ist schwer wieder ab zu bekommen.

Drücke das Pad richtig schön fest, dass keine Hohlräume mehr sind, ansonsten würde später Wasser unter das Pad kommen und es ablösen. Entferne, zu guter Letzt, die Tapereste und hab nun Spaß beim rippen.